Unsere News

Eine Akademie mit EQ  – Warum?

Eine Akademie mit EQ  – Warum?

Weil Unternehmen sich neu erfinden müssen, um auf Nachfrageveränderungen und Krisen bewusst reagieren zu können: Als kontinuierlich lernende Organisationen.

Dies erfordert einen Managementansatz, in dem Führungskräfte zu Coaches werden und Fragen stellen anstatt Lösungen zu liefern. Hierbei unterstützt unsere neu gegründete Akademie. Auf Basis von Emotionaler Intelligenz (EQ) macht die Akademie Coaching zum integralen Bestandteil der Lernkultur, unterstützt Mitarbeiter systematisch und fördert ihre Entwicklung. Daher haben wir sie akademiEQ genannt.

Seid Ihr wahnsinnig, noch mehr aufzubauen, fragt Ihr Euch vielleicht. Warum, fragen wir zurück. Wir glauben daran das wir eine Zukunft haben und diese selbst gestalten können. Daher fangen wir jeden Tag an, dies zu tun. Mit Leidenschaft, Visionen und der festen Überzeugung, es braucht neue und stabile Führung – thematisch wie organisationsseitig. Und genau das wollen wir Euch auch in unserer neuen Akademie vermitteln.

Wenn Ihr mehr zur akademiEQ und zu den vielfältigen Ausbildungsprogrammen erfahren wollt, besucht entweder unsere neue Homepage oder lernt das Team ab 19. August persönlich bei uns am Speersort kennen. Wer möchte, kann an unseren wöchentlichen Info-Abenden auch online teilnehmen. Die Infoabende finden jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr an folgenden Tagen statt:

Mittwoch,    19.08.2020
Dienstag,      25.08.2020
Donnerstag, 03.09.2020
Dienstag,      08.09.2020
Mittwoch,     16.09.2020
Donnerstag, 24.09.2020

Deine Anmeldung zum Info-Abend
Es geht weiter voran: Willkommen an Bord!

Es geht weiter voran: Willkommen an Bord!

Wir freuen uns, Euch mit Dr. Andrés Ibarra, ein weiteres neues b!z-Teammitglied vorstellen zu können. Ganz neu ist Andrés für uns allerdings nicht. Andrés ist bereits seit einigen Monaten gemeinsam mit uns unterwegs und hat die neue b!z Akademie aufgebaut, die wir in diesen Tagen an den Start bringen. Weitere Infos zur Akademie folgen in den kommenden Tagen.
Andrés ist seit mehr als 20 Jahren als Managementcoach, Führungskräftetrainer und strategischer Berater erfolgreich unterwegs. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen haben bereits von seinen Qualitäten profitiert. Seine Zielgruppen reichen vom Meister in der Produktion bis hin zum Geschäftsführer, Bürgermeister, Ärztlichen Direktor, Sportmanager und Leistungssportler.
In den Ausbildungsgängen, die Andrés mit seinem Team im Rahmen der Akademie ab Oktober anbieten wird, legen wir einen Schwerpunkt auf die Emotionale Intelligenz (EQ). Deshalb haben wir unserer Akademie den Namen akademiEQ gegeben.

Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Andrés den erfolgreichen Ausbau von b!z weiter voran zu bringen.
Lieber Andrés, herzlich willkommen bei uns, wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir in weiterhin herausfordernden Zeiten!

Du möchtest mehr über die akademiEQ und das b!z-Team erfahren und wie wir Dich unterstützen können? Dann nimm mit uns Kontakt auf.

Was haben Fische, Führung und die lernende Organisation miteinander zu tun?

Was haben Fische, Führung und die lernende Organisation miteinander zu tun?

Warum braucht es eigentlich gerade jetzt die lernende Organisation? Weil sich Unternehmen auf die Veränderung der Nachfrage durch Corona- und Klimakrise einstellen und daran anpassen müssen. Das bedeutet auch: Es braucht eine andere Führung, als in der Vergangenheit. Command and Control funktioniert nicht mehr. Warum? Weil diese Führungsmethode Mitarbeiter anleiten und ausbilden sollte, das Geschäft zu verstehen und das Unternehmen mit den bewährten Methoden weiter auf Erfolgskurs zu halten. Aber heute stellt sich die grundlegende Frage, ob der bisherige Geschäftszweck auch in Zukunft tragfähig sein wird. Heute zeigt sich bereits, dass dies bei vielen Unternehmen nicht so sein wird. Für die Suche nach der richtigen Strategie für das eigene Unternehmen braucht es eine andere Art zu führen.

In Krisenzeiten hilft nicht die dominante, selbstbezogene und aggressive Führung. Dies zeigt die aktuelle Krise im Besonderen. Die Schwäche des Führungsstils von autoritären Staatenlenker wird durch Covid-19 brutal sichtbar, ebenso wie die Existenz vieler “Zombie-Unternehmen”, die schon lange ihren Zweck verloren hatten.

Extrem spannend ist in diesem Zusammenhang auch eine Untersuchung aus dem Tierreich. Wissenschaftler der Universität Texas, des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie und von der Universität Konstanz haben, wie die FAZ berichtet, das Verhalten einer Buntbarschart untersucht. Sie wollten herausfinden, wie soziale Dominanz und die Fähigkeit zu sozialer Einflussnahme zusammenhängen. In dem Versuch zeigte sich, das die von weniger dominanten Fischen geführten Schwärme deutlich besser abschnitten, als diejenigen, die von aggressiven Exemplaren geführt wurden. Im Ergebnis kamen die Forscher zu der Erkenntnis, das es “in besonderen Situationen, in denen entschiedenes kollektives Handeln gefragt ist, kontraproduktiv sei, wenn die aggressivsten Individuen hierarchische Spitzenpositionen einnehmen. Das klingt durchaus einleuchtend – und das nicht nur bei Buntbarschen”, findet die FAZ.

Dem schließen wir uns gerne an, denn es entspricht auch unseren Erfahrungen. Im Unternehmen braucht es deshalb heute mehr denn je Manager, die in der Lage sind Fragen zu stellen, statt Antworten zu liefern und die Mitarbeiter unterstützen und fördern, statt sie zu bewerten und ihnen vorzugeben, was sie zu tun haben.

Das eigene Geschäftsmodell auf den Prüfstand zu stellen und sich im Zweifel auch dagegen zu entscheiden und ein neues zu entwickeln, braucht das gesamte Team. Das Team von Betroffenen zu Beteiligten zu machen und die gemeinsame kreative Energie zu nutzen, ist der Schlüssel für den Erfolg. Der Krisenmanager als Coach seiner Mitarbeiter wird jetzt gebraucht!

Interessiert? Dann nimm jetzt Kontakt mit uns auf. Wir kommen nicht mit fertigen Lösungen! Aber wir wissen, wie wir Dich dabei unterstützen können, für Dich eine zu finden und Deinen eigenen Führungsstil zu reflektieren und zu verändern!

Die Nachfrage entscheidet!

Die Nachfrage entscheidet!

Die Nachfrage bestimmt wieder unser Handeln. Corona und die daraus resultierende Wirtschaftskrise ist dabei, uns Verzicht zu lehren. Warum ist das so? Weil Corona der größte anzunehmende Disruptor in unserer Zeit ist.

Der Markt verändert sich damit radikal. Der Nachfrager bestimmt das Geschäft. Das unternehmerische Überleben hängt davon ab, ob man dies versteht und ob man es schafft, den Sinn des eigenen Tuns frei von Vorbehalten auf den Prüfstand zu stellen.

Was nun? Du hast ein Thema! Z.B. ob der Zweck Deines Unternehmens noch für die Zukunft passt, ob Führungskräfte neue Tools benötigen, wie Du Veränderungen erfolgreich im Unternehmen verankerst? Das Thema bestimmst Du!

Denke Deine Zukunft neu! Wir unterstützen Dich dabei mit unserer ZukunftsDenkstatt, dem inspirierenden Workshop zur Standortbestimmung und dem Start in Deine unternehmerische Zukunft.

Unverbindlich und ohne finanzielles Risiko kannst Du uns in dem 90minütigen Workshop kennen lernen und einen Schritt weiter kommen. Ob Du die nächsten Schritte auch mit uns gehst, entscheidest Du!

Zukunftsdenkstatt anfragen!

#DPO #warum #zukunftsdenkstatt #nachdenken #designthefuture

“Wir glauben an eine bessere Welt für unsere Kunden!”

“Wir glauben an eine bessere Welt für unsere Kunden!”

Dass das aber leider nicht immer und überall möglich ist, zeigen unsere Erlebnisse der letzten 48 Stunden. Nicht jedes Unternehmen schreibt den Kundenservice und die Zufriedenheit so groß wie Du und ich.

Drehen wir also gemeinsam an der Uhr und lassen die Erlebnisse ein mal Revue passieren:

Mehr als 48 Stunden ohne Netz und Telefon, weil es eine Störung bei Vodafone gab. Endlose Telefonate mit wirklich bemühten Mitarbeitern im Callcenter, aber keine Lösung. Und dabei hatten wir noch Glück, dass überhaupt  Menschen mit uns gesprochen haben und keine Sprachcomputer. Oder das defekte Surface von Microsoft. Der versprochene Rückruf lässt leider auf sich warten.

Beide Vorfälle sind besonders ärgerlich, weil wir auf die Technologie angewiesen sind, denn Rauchzeichen oder einen Brief zu schreiben, sind keine Option. Der krönende Abschluss, dann das Warten in der Monsterschlange bei Saturn auf eine der zwei geöffneten Kassen.

Was also nun? Es ist Zeit, anders zu denken. Den Kunden zu begeistern. 100% reichen nicht. Die Nachfrage bestimmt das Geschäft. Wir schauen uns an, was auf der Nachfrageseite passiert und wer/wie die Erwartungen für die Zukunft definiert werden. Erwartungen, die auch Dein Unternehmen treffen und betreffen werden. Du fühlst dich angesprochen und bist interessiert? Dann komm zu uns und nimm an unserem Speed Workshop teil. Lass uns gemeinsam auch Deine Kunden begeistern, denn:

“Wir glauben an eine bessere Welt für unsere Kunden!”

#zukunftdenken #letsmoveforward #bz #microsoftsurface #vodafone #saturn #nachfrage

Und schon wieder: Willkommen an Bord!

Und schon wieder: Willkommen an Bord!

Wir freuen uns, mit Rabea Wolff, erneut ein neues Teammitglied bei uns zu begrüßen. Rabea hat gerade ihre Ausbildung als Bankkauffrau erfolgreich abgeschlossen und wird uns auf der neu geschaffenen Position der Teamassistentin tatkräftig unterstützen. Mit Rabea verstärken wir nicht nur unser Backoffice, sondern auch unseren Vertrieb, um unseren erfolgreichen Ausbau von b!z weiter voran zu bringen.

Liebe Rabea, herzlich willkommen bei uns, wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir in herausfordernden Zeiten!

Du möchtest mehr über das b!z-Team erfahren und wie wir Dich unterstützen können? Dann nimm mit uns Kontakt auf. Rabea und wir freuen uns auf ein spannendes Projekt mit Dir 🙂

Vergesst nicht die Menschen!

Vergesst nicht die Menschen!

Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise, wie Liquiditätsprobleme, zu entschärfen, hat die Bundesregierung ein Gesetz zur Abmilderung der Folgen erlassen. U.a. wurden auch Änderungen am Insolvenzrecht beschlossen, wie der BVMW informiert. Die Insolvenzantragspflicht muss aktuell nicht erfolgen. Damit wird die Bugwelle eventuell im Herbst umso stärker auf uns zurollen.

Bei der Bearbeitung all der insolvenzrechtlichen und finanziellen Fragestellungen bleiben die Organisation und die Mitarbeiter häufig außen vor. Doch ohne sie wirst Du Dein angeschlagenes Unternehmen nicht in die Zukunft führen können. Denn sie setzen die Konzepte um, wenn Sie wissen, warum!

Hier kommen wir ins Spiel: wir sind die Fachleute, die sich um die Organisation und Menschen kümmern, sie abholen und nach den technischen Vorarbeiten dem Konzept zur Unternehmensrettung das Leben einhauchen. Dies entweder direkt mit Dir und Deinem Unternehmen oder in Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter.

Als Fels in der Brandung unterstützen wir Euch, die Welle zu meistern. Denn wir wissen was wir tun (müssen).

Lernt uns in unserem zweistündigen ZukunftsDenkstatt-Workshop kennen. Mit der ZukunftsDenkstatt laden wir Euch ein, den ersten Schritt in Eure unternehmerische Zukunft zu gehen. Ohne finanzielles Risiko könnt Ihr uns kennen lernen und Euch inspirieren lassen.

Anmeldung ZukunftsDenkstatt

#teaminterim #eskommtimmeranderswennmandenkt #wertschätzungskette #zukunftsdenkstatt #designourfuture

Da hat EDEKA nachgedacht …

Da hat EDEKA nachgedacht …

… und es ist ein großer Schritt in die Zukunft des Einkaufens dabei herausgekommen, wie das Hamburger Abendblatt und andere berichten. Der Easy Shopper-Einkaufswagen verspricht weniger Wartezeit an den Kassen und über die App weitere Features, wie z.B. den automatischen Abgleich mit dem eigenen Einkaufszettel. Auch die Stiftung Warentest, die das System getestet hat, kommt zu einem positiven Ergebnis.

Eine gute Idee finden wir. Aber werden Kunden zukünftig noch den Supermarkt aufsuchen? Warum ändert sich die Nachfrageseite? Wie verändert sich diese aufgrund von Corona?

Wer sein Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen möchte, den unterstützen wir mit unserer ZukunftsDenkstatt. Wir inspirieren Dich und bringen mit Dir den Stein ins Rollen. Hält der bisherige Unternehmenszweck den zukünftigen Nachfrageerwartungen stand? Hierfür nutzen wir unseren Ansatz der “Demand Pulled Organisation” (DPO).

ZukunftsDenkstatt anfragen!
TeamInterim – Eure Manager auf Zeit!

TeamInterim – Eure Manager auf Zeit!

Als Interim Manager bieten wir schnellen Ersatz. Mit unserem TeamInterim sogar bis hin zum gesamten Führungsteam.

Wir sind sofort einsatzbereit, weil wir über viel Erfahrung verfügen und aufeinander eingespielt sind. Zudem sind wir unabhängig. Als ehemalige Geschäftsführer und erfahrene Top-Manager unterstützen wir Euch flexibel auf Zeit: Tageweise bis hin zu Fulltime – als Team oder auch einzeln, bis der Auftrag erfüllt ist.

Vertraue auf unsere Kompetenz!

Deine Situation & Unser Einsatz

Für Euer Projekt suchen wir das passende Team oder die richtige Persönlichkeit aus. Ob Geschäftsführung, Vertrieb, Finanzen, Marketing, Human Resources, Logistik, Customer Service oder auch Operations. Wir unterstützen Euch in allen relevanten Bereichen.

Egal, welche herausfordernde Aufgabe ansteht, ob Sanierung, Restrukturierung, Turnaround, Merger & Akquisition, Digitalisierung, Startup, oder Wachstumsprojekt. Oder in Deinem Unternehmen hat der/die Stelleninhaber*in das Unternehmen verlassen, fällt krankheitsbedingt aus, nimmt eine Auszeit/Elternzeit oder eine neue Führungskraft braucht ein Sparring von einer erfahrenen Führungskraft.

Wir übernehmen gerne Verantwortung!

Ich habe eine Frage dazu!
Kultur ist, wenn man trotzdem ehrlich ist!

Kultur ist, wenn man trotzdem ehrlich ist!

Bei VW ist mal wieder einiges los. Letzten Freitag echauffierte sich Heiner Thorborg im manager magazin über VW und schrieb plakativ “Diess gehört gefeuert. Und Pötsch sowieso.” Und gestern Abend kam über den Ticker, das Diess zwar Konzernchef bleibt aber nicht mehr länger Chef der Kernmarke VW ist. Nachfolger wird sein Co-Geschäftsführer, Ralf Brandstätter. Ein erfahrener VW-Manager. Ist das gut so?

Thorborg schreibt, das VW keinerlei Anstand und auch kein Schamgefühl hat. Dies ist nicht zuletzt ein Kulturproblem. Er fordert daher einen Wechsel an der Spitze. “Eine Persönlichkeit mit dem großen Besen.” Hauptaufgabe: Managen der Unternehmenskultur, weg von einer Lügenkultur hin zu neuem Vertrauen. Das klingt für uns nachvollziehbar. Eine riesige Aufgabe. Denn gleichzeitig muss der eingeleitete Wandel des Konzerns weg vom fossilen Verbrennungsmotor weiter forciert werden. Damit VW nicht zum neuen Nokia wird. Wir wünschen viel Erfolg auch im Interesse unseres Landes.

Warum ist Kulturgestaltung für Dein Unternehmen wichtig? Was kannst Du dafür tun? Wie steht es um Deine Wettbewerbsfähigkeit? Frag uns gerne an! Wir unterstützen Dich dabei, Antworten zu finden!

#eskommtimmeranderswennmandenkt #CPOvision #designourfuture # managerdamagedorganisation