Den Kopf frei bekommen – Raum für neue Ideen schaffen

Management Beratung und Coaching

Gemeinsam neue Wege gehen – hin zu einem erfüllten Managementleben

Vergessen Sie Philosophien und Theorien – erzeugen Sie eine positive Resonanz

Im Management wird viel über „richtige Führungsstile“ und deren Anwendung philosophiert. Als ob es wirklich davon abhängt, ob Sie autoritär, kooperativ oder laissez faire führen. Gut ist, was eine positive Wirkung beim Mitarbeiter und bei Ihnen selbst hervorruft. Ein Manager macht sich sein Führungsleben vor allem dann einfach, wenn er es schafft, durch seine Verhaltens- und Denkmuster positive Resonanz zu erzeugen.

Emotionale Intelligenz steigern – Blinde Flecken durch konstruktives Feedback verringern

Es ist im Arbeitsleben genauso wie im Privatleben. Bei Mitarbeitern wie in der Familie oder bei Freunden reagieren unsere Mitmenschen auf uns als Mensch. Wir alle haben Blinde Flecken, also kritische Verhaltensmuster, die unser Umfeld wahrnimmt, wir selber aber nicht merken. Im Coaching arbeiten wir daran, die resonanzerzeugenden Verhaltensmuster zu fördern und die dissonanten zu erkennen und abzustellen. Dafür arbeiten wir miteinander vertrauensvoll und mit klarem Feedback.

Es lohnt sich, Manager, Leistungssportler, Ärzte und Bürgermeister haben schon von gemeinsamen Coachingeinheiten profitiert – privat wie beruflich. Nach Bedarf führe ich Einzelcoachings oder Teamcoaching mit einer kleinen Anzahl an Managern durch. Der Erfolg zeigt sich in Projekten mit vielen unserer Kunden.

Führungskräftetrainings

Wir schaffen eine offene, professionelle Führungskultur

Wir arbeiten an zwei Komponenten: Führungskompetenzen ausbauen und eine neue Führungskultur schaffen

Reorganisation der Führungsstruktur und Bündelung von Führungskompetenzen – das kann eine typische Ausgangslage sein. Führungsverhalten lernt man nicht an zwei Tagen, deshalb sind unsere Führungstrainings modular aufgebaut und erstrecken sich über einen Zeitraum von 6-12 Monaten. Ein Beispiel eines Führungstrainings mit vier Modulen.

Ausgangslage und Ziel: Qualifizierung für etablierte Führungskräfte und Begleitung neuer Führungskräfte im Übergang in die neue Rolle

Modul 1: Meine Rolle als Führungskraft​

Identifikation mit der neuen Rolle
Vom Mitarbeiter zum Chef: Hürden und Herausforderungen in den ersten 100 Tagen
Führungsgrundlagen, Führungsinstrumente, Führungsstile

Modul 2: Meine Rolle als Führungskraft​

Von einer Gruppe zum Team: Die Macht der Motivation
Wie funktionieren Teams? Eine Einführung in die Teampsychologie
Erfolg und Leistung schaffen Zusammenhalt

Modul 3: Kommunikation und Konfliktmanagement​

Grundlagen der Kommunikation: Persönliche Wirkung durch Sprache und Körpersprache
Selbstbewusst auftreten
Gruppengespräche leiten
Schwierige Mitarbeitergespräche führen

Modul 4: Die Führungskraft als Gestalter seines Verantwortungsbereiches​

Raus aus der Opferrolle, rein in die Gestalterrolle
Unternehmerisches und betriebswirtschaftliches Denken
Den eigenen Verantwortungsbereich managen
Konkrete Projekte definieren, die zur Optimierung führen

Gesundheitsmanagement

Leistung bringen und im Gleichgewicht bleiben

Unser Projekt in Zusammenarbeit mit Health&Care Das Starke Trio: Im Gleichgewicht bleiben durch Achtsamkeit, Bewegung, Ernährung

Seit über zehn Jahren führen wir dieses Seminar an vielen Standorten im gesamten Bundesgebiet durch. Entstanden ist es aus dem Wunsch, den Mitarbeitern ein sinnvolles Angebot zu machen, sich über das Thema Gesundheit weiter zu bilden. Daraus geworden ist ein Erfolgsmodell, das sich nicht enden wollender Beliebtheit erfreut.

Die Ziele sind:

  • Erkennen und vermeiden von Risikofaktoren und Stress auslösenden Denk- und Handlungsmustern (Denken)
  • Wahrnehmung körpereigener Signale, rechtzeitiges Gegensteuern bei Belastungen und zielgerichteter Einsatz innerer Ressourcen (Fühlen)
  • eigenständige Umsetzung & Integration gesundheitsfördernder Maßnahmen (Bewegung, Ernährung & Achtsamkeit) in den Alltag (Handeln)

Diese Aussage hören wir von manchem Budgetverantwortlichen. Und das ist nachvollziehbar, aber zum Einen nehmen eben doch wenige aktiv solche Kurse wahr und zum Anderen lösen wir Impulse aus, die zur Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter führen. Darüber hinaus ist das gemeinsame sich austauschen über diese Themen ein extrem effizientes Management- und Teamtraining. Die Mitarbeiter erleben sich im Austausch über Themen, die jeden bewegen und lernen sich auch mal ganz anders kennen.

„Für diese Themen sollen unsere Mitarbeiter doch einen VHS-Kurs besuchen“

Strategische Beratung

Menschen entwickeln, Veränderungen managen, die Organisation voran bringen

Warum läuft es in vielen Organisationen nicht rund?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Manager, Führungskräfte und Mitarbeiter Ihre Aufgaben in der Regel gut beherrschen und in den wenigsten Fällen Experten von außen brauchen, die Ihnen sagen, was fachlich und strategisch unbedingt verändert werden muss. Viel öfter erleben wir, dass die Beteiligten schlichtweh demotiviert sind, engagiert und gemeinsam an der Behebung von Defiziten in der Organisation zu arbeiten. Die Gründe sind häufig in einer demotivierenden Führungskultur zu finden, einhergehend mit schlechten Kommunikations- und Informationsflüssen.

In vielen unserer Projekte haben wir das bewiesen und nachhaltig positive Spuren hinterlassen.

Hier setzen wir Impulse und garantieren Ihnen, dass wir mit Unterstützung des Managements deutliche Verbesserungen in der Motivation der Mitarbeiter und dem Willen zur Zusammenarbeit erreichen werden.

Veränderungsmanagement heißt für uns auch: Neue Impulse für die Führungskultur – das Betriebsklima – die Leistungsorientierung

Als externe Berater konzentrieren wir uns auf die typischen Konfliktfelder in der Organisationsentwicklung

 

  • Einzelne Schlüsselpersonen können aufwendige und langfristig angelegte Konzepte in kürzester Zeit zum Scheitern bringen
  • Führungskräfte/Abteilungen/Bereiche haben naturgemäß unterschiedliche Ziele und Interessen
  • Die flächendeckende Umsetzung von OE-Konzepten scheitert oft an der mangelnden Veränderungsfähigkeit bzw. dem Veränderungswillen der Mitarbeiter
  • OE muss sich ganz klar an der Realität der Organisation orientieren. Dahinter steht die Frage: „was ist mit wem erreichbar?“
  • Strategische Konzepte zur OE müssen auf oberster Unternehmensebene verankert sein und sollten mit Machtbefugnissen der Verantwortlichen einhergehen